Winterflockentanz – Birgit Gruber

In “Winterflockentanz” geht es um Emma und Sophie, einem Skispringer, Lügen und jeder Menge Chaos. Es ist eine kurzweilige Lektüre, mit liebenswürdigen Protagonisten, wobei Emma und Sophie Zwillingsschwestern mit sehr unterschiedlichen Charakteren sind. Wärend Emma sehr bodenständig ist, kann man von Sophie Spontaneität erwarten, nur damit bringt sie Emma immer in Schwierigkeiten.
 
 
Zur Geschichte muss ich gestehen, das ich zuerst skeptisch war, zumal es hier um das Thema Wintersport und einem Skispringer als Hauptprotagonisten gibt, ich kann dem Wintersport nichts abgewinnen und hatte befürchtet mich durch viele Szenen zu diesem Thema durchquälen zu müssen. Was war ich erleichtert, als ich merkte das dies nur kurz angerissen wurde, am Ende hätte ich es sogar bereut diese Geschichte nicht gelesen zu haben.
 
Gewohnt, locker und leicht, mit einer Prise Humor führt uns Birgit Gruber durch diesen Roman. Am meisten hat mir Emma gefallen, zumal sie den Hang zu Fettnäpfchen hat, ebend sehr menschlich und realistisch.
Insgesamt ein kurzweiliger Roman, genau passend für trübe Wintertage.
 
5 / 5 Sternen
⭐⭐⭐⭐⭐
 
Bildmaterial wurde mir von der Autorin und dem Verlag zur Verfügung gestellt, Copyright liegt bei ihnen.

 

 
Veröffentlicht in Frauenroman, Roman, Zeilenfluss und verschlagwortet mit , , , .

Buchmagie

Buchmagie gibt es nun schon seit über 3 Jahren. Unsere Rezensionen stellen unser persönliche Meinung zu dem jeweiligen Büchern dar. Gerne lesen wir eure Bücher und Rezensieren sie, besonders wichtig finden wir es dabei auch neuen und noch unbekannten Autoren eine Chance zu geben.