Todesspiegel – Florian Gerlach

„Todesspiegel“ ist das Thrillerdebüt von Florian Gerlach.

Amazonverlinkung:Klicke dazu einfach aufs Cover!

Um was geht es?

Beinahe wird Anna vergewaltigt, doch zum Glück kommt ihr David, ein bisher unbekannter Nachbar rechtzeig zur Hilfe. Anna und David empfinden vom ersten Augenblick Sympathie für einander und Anna glaubt in David sogar endlich die Liebe ihres Lebens gefunden zu haben, bis dieser dann spurlos verschwindet.

Aber nicht nur das, Anna bekommt einen neuen Chef und dieser ist auch noch ausgerechnet der Mann, der sie vergewaltigen wollte. Weiterhin wird sie von einem maskierten, unbekannten Mann bedroht, der selbst davor nicht zurückschreckt in ihre Wohnung einzudringen.

Meinung:

Sowohl Cover, Titel und auch Klapptext lassen einen vielversprechenden, spannenden Thriller erahnen. Schnell merkt man dann jedoch das bereits Letzterer sehr irreführend ist. Die Handlung geht schnell voran, allerdings mangelt es ihr enorm an Tiefe und Glaubwürdigkeit. Bei vielen Stellen stehen einem die Haare zu Berge und man fragt sich wie das zusamm passen soll. Zum Beispiel sind Anna und ihre Kollegin beste Freundinnen, wirklich? Sie gehen auf Partys, unterhalten sich mit Männern und letztendlich macht jeder sein Ding? Weiterhin warnt Anna ihre Kollegin vor ihrem neuen Chef, doch diese hat nichts anderes im Kopf als sich im sofort an den Hals zu werfen? Dann ist da noch David, ein reicher Hotelbesitzer, der in einer kleinen Mietwohnung wohnt? Scheint irgendwie nicht alles zusammen zu passen und denkt man über diese und viele andere Stellen genauer nach, dann kann man über die Ausführungen des Autoren nur den Kopf schütteln.

Leider sind so auch die Verhaltensweisen der Protagonisten absolut nicht nachvollziehbar. Anna wird fast vergewaltigt, vom neuen Chef bedroht und von einem maskierten Mann verfolgt, da alarmiert man doch die Polizei oder nicht? Auch Davids Part in diesem Thriller gefällt mir absolut nicht, seine Rolle ist undurchsichtig und ebenso wenig nachvollziehbar.

Der Schreibstil ist leider auch grauenvoll, abgehackte Sätze, kurze Kapitel die abrupt beendet wurden, schneller Szenenwechsel um nur einige zu nennen. Sehr oft fühlte ich mich als wenn ich eine Seite überblättert hätte, was aber nicht der Fall war. Ebenso hat es der Autor auch nicht mit dem Namen seiner Protagonisten, da wird dann David plötzlich zu Ben, was zusätzlich verwirrend ist.

Auf Grund all dieser Punkte kann ich für diesen Thriller, der anfangs so vielversprechend für mich „klang“ höchstens 1 Stern vergeben.

Buchdetails

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 01.06.2017
  • Aktuelle Ausgabe : 01.06.2017
  • Verlag : BookRix
  • ISBN: 9783743816510
  • Printfassung: ISBN 9781547108725
  • Sprache: Deutsch

Buchmagie – Sterne:

 
Veröffentlicht in Amazon Publishing, Autoren, Florian Gerlach, Krimi und Thriller, Verlage und markiert in , , .

Buchmagie

Buchmagie gibt es nun schon seit über 3 Jahren. Unsere Rezensionen stellen unser persönliche Meinung zu dem jeweiligen Büchern dar. Gerne lesen wir eure Bücher und Rezensieren sie, besonders wichtig finden wir es dabei auch neuen und noch unbekannten Autoren eine Chance zu geben.