Schwarze Witwen

Autor: Paul Finch

Genre: Thriller

Verlag: Piper

Buchinhalt:

„Schwarze Witwen“ ist der Auftakt einer Thrillerserie und der erste Fall für die noch junge Polizistin Lucy Clayburn. In ihrem ersten Fall hat sie es mit einer Serienmörderin zu tun, die ihre Opfer grausam verstümmelt hinterlässt. Als „Jill the Ripper“ wird die Mörderin getauft, die nun ganz England in Angst und Schrecken versetzt. Lucy ermittelt zusammen mit anderen Polizisten nun verdeckt auf dem Straßenstrich, dabei gerät sie an den Chef eines brutalen Syndikats.

Meinung:

Titel des Buches:

Der Titel des Buches führt den Leser in die Irre, denn mit „schwarzen Witwen“ hat die Handlung überhaupt nichts zu tun, im Gegenteil sie werden nicht einmal im Text erwähnt und so fragt man sich zum Schluss, wen oder was der Autor damit gemeint hat.

Handlung:

Die Handlung kommt leider nur sehr langsam in Fahrt und es dauert bis weit über den Mittelteil hinaus bis es so richtig spannend wird. Ein ordentliches Durchhaltevermögen ist hier also gefragt, dafür wird man am Ende dann mit so einigen Überraschungen belohnt, die in keinster Weise vorhersehbar waren.

Nach einem sehr spannungsarmen Anfang folgt so ein doch spannender Abschluss, der mich allerding dann doch mit offenen Fragen zurück ließ. Mich störte enorm, dass der wahren Täterfassung nur ein kurzes Kapitel gewidmet wurde und auch nur in weniger als 5 Sätzen auf das mögliche Tatmotiv eingegangen wird. So tappt man leider nach der Lektüre weiter im Dunkeln.

Protagonisten:

Die Rolle der Protagonistin von einer naiven zu einer selbstbewussten, schlagfertigen Polizisten wurde im Großen und Ganzen gut dargestellt. Einige Stellen ihres Verhaltens waren zwar nicht immer logisch und nachvollziehbar, aber darüber will ich einmal hinwegsehen. Insgesamt hat ihre Rolle Potenzial nach oben, so dass man gespannt auf die Fortsetzung sein kann.

Schreibstil:

Der Schreibstil ist durchwachsen und von einigen Längen und Spannungsflauten gekennzeichnet. Insgesamt liest sich der Thriller aber gut und flüssig.

Fazit:

Ein Thriller der nur sehr langsam an Fahrt gewinnt, zum Ende hin zwar einige Überraschungen bereit hält, aber den Leser mit offenen Fragen zurück lässt.

Buchdetails

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 12.01.2017
  • Aktuelle Ausgabe : 12.01.2017
  • Verlag : Piper
  • ISBN: 9783492310420
  • Flexibler Einband 512 Seiten
  • Sprache: Deutsch

Buchmagie – Sterne:

 
Veröffentlicht in Krimi und Thriller und markiert in , , , , .

Buchmagie

Buchmagie gibt es nun schon seit über 3 Jahren. Unsere Rezensionen stellen unser persönliche Meinung zu dem jeweiligen Büchern dar. Gerne lesen wir eure Bücher und Rezensieren sie, besonders wichtig finden wir es dabei auch neuen und noch unbekannten Autoren eine Chance zu geben.