Renate Lehnort – Anna Mattheo – Autorenporträt

Renate Lehnort ist eine sehr vielschichtige Autorin, sie schreibt in verschiedenen Gernes so u.a. im historisch, gesellschaftlichen und politschen Bereich Familiengeschichten. Ihr offenes Pseudonym für Kriminalromane ist Anna Mattheo

 

Veröffentlichungen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Amazonverlinkung: Klicke dazu einfach aufs Cover!

„SINFONIE DES TEUFELS“ –

Buchreihe

Band 1 (1905 – 1912): „Im Glanz der Krone“

Ein Roman über den Untergang der Habsburgermonarchie, die Lebensart der Aristokratie, die Unterdrückung der Frauen und den Kampf der Sozialdemokratie gegen die Armut der Arbeiterschaft. Intrigen, Liebe, Hass und Politik beeinflussen die handelnden Personen: die adelige Familie von und zu Grothas, das junge Dienstmädchen Antonia Orbis und den Rechtsanwalt und begeisterten Sozialdemokraten Franz Razak.

 

Band 2 (1914-1918): „Gegen den Rest der Welt“

Blut und Tränen. Der 1. Weltkrieg verändert alles. Seite an Seite kämpfen Offiziere und einfache Soldaten für „Gott, Kaiser und Vaterland“. An der Heimatfront bangen Frauen, Kinder und Alte um die Männer auf den Schlachtfeldern und ringen um das tägliche Brot.

 

Band 3 (1918 – 1924): „Große Gefühle“

Franz flieht mit seinem Freund Julio aus dem Militärspital in Padua nach Venedig zu Julios Cousine Cristina, um dort unter dem falschen Namen Alfredo Galoni das Ende des Krieges abzuwarten. Als Cristina von Franz schwanger wird, steht er vor einem schier unlösbaren Problem. Er kann und will seine Vaterpflichten nicht vernachlässigen, sein Wunsch, mit Antonia in Wien ein gemeinsames Leben zu führen, ist jedoch ungebrochen. Hin- und hergerissen zwischen Anständigkeit und Liebe sucht er einen Ausweg. Wird er ihn finden?

Otto kehrt aus der Gefangenschaft in Italien nach Wien zurück und muss zur Kenntnis nehmen, dass Glanz und Gloria von Österreich-Ungarn ebenso Vergangenheit sind wie die Position des Adels. Zurück bleibt die kleine Republik Deutschösterreich. Otto ist trotz allem nach wie vor vermögend, ein einflussreicher Mann – und ein Liebling der Frauen. Doch keine seiner flüchtigen Liebschaften erfüllt die Leere in seinem Inneren – sein einziges Glück ist sein Sohn Alexander. Plötzlich und völlig unerwartet begegnet ihm jedoch die Frau, die alle seine Sehnsüchte erfüllt.

 

Band 4 (1924 – 1938): „Stürmische Zeiten“

Franz gesteht seiner Ehefrau Antonia sein Doppelleben in Italien, Otto erlebt nach dem Tod seiner Frau eine böse Überraschung. Alexander, Ottos Sohn, kehrt nach seinem Architekturstudium in Amerika nach Wien zurück und verliebt sich erneut in Maria, Antonias Tochter – die inzwischen zu einer berühmten Opernsängerin avanciert ist – nicht wissend, dass sie Halbgeschwister sind. Als beide mit dieser Tatsache konfrontiert werden, kehrt Alexander nach Amerika zurück, Maria flüchtet in die Ehe mit ihrem Klavierbegleiter Jakob Silbermann. Durch den Bürgerkrieg und die Machtübernahme der Nationalsozialisten beginnt für beide Familien eine schwere Zeit.

 

Ursprünglich wollte die Autorin mit dem 4. Teil die Romanserie abschließen, nun hat sie sich dazu entschlossen, die Serie weiterzuführen. Die Veröffentlichung des 5. Bandes wird 2018 erfolgen.

 

Genre: Wirtschaftskriminalität:

Amazonverlinkung: Klicke dazu einfach aufs Cover!

 

… UND RAUS BIST DU! – ein Roman nach einer wahren Geschichte

Urteil: lebenslanges Schattendasein! Dieses Buch beruht auf Fakten und stellt die Einhaltung der österreichischen Verfassung und somit den Rechtsstaat infrage. Gnadenlos greifen politische Machthaber zum eigenen Vorteil in das Leben eines jungen Mannes ein und zerstören es – er wird zum Spielball der Mächtigen.

Link zum Buch: www.amazon.de/dp/B01HGNTQEE

 

Genre: Kriminalromane/Thriller

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Amazonverlinkung: Klicke dazu einfach aufs Cover!

 

DIE ROTE PERÜCKE

Jeder kann zum Mörder werden!

Wann ist der Punkt erreicht, wo ein Opfer zum Täter wird? Wie viele seelische Verletzungen führen schlussendlich zu Hass, Bösartigkeit und Rachsucht? In diesem Psychothriller schildert die Autorin, wie aus einem liebenswerten Menschen ein rachsüchtiges Monster wird.

FAHR ZUR HÖLLE

Das Schicksal eines Mannes, der nach Freiheit sucht und an seinem Schicksal zerbricht.

Thomas heiratet in jungen Jahren das reiche und verwöhnte Mädchen Martha – von seinen Schwiegereltern wird er nie akzeptiert. Der Alltag ist trostlos, alles ist eingeteilt, geordnet, langweilig. Für Thomas’ Frau ist das in Ordnung – er erstickt. Eines Tages beschließt er sein Leben zu ändern, er inszeniert einen Selbstmord und verschwindet nach Amsterdam. Dort fühlt er sich endlich frei und genießt sein Leben, bis er seine große Liebe Carin trifft. Alles ist eitler Sonnenschein, bis er Carins Geheimnis entdeckt.

DIE FALLE SCHNAPPT ZU – Horst Rabe ermittelt (1. Band)

Staatsanwalt Theo Baumann ist davon überzeugt, dass der charmante und gutaussehende Investmentbanker Lars Krüger ein dreifacher Mörder ist. Als Sabine – seine Freundin aus Kindertagen – Krüger heiratet, ist er entsetzt. Sabine ist verliebt, schlägt seine Warnungen in den Wind. Eines Tages erhält Theo einen dubiosen Anruf. Eine weibliche Stimme schreit: „Hilfe, er bringt mich um.“ Theo erkennt Sabines Stimme und alarmiert seinen Freund, den Kriminalbeamten Horst Rabe. Doch als die Polizei eintrifft, ist Sabine verschwunden. Hat Lars Krüger sie ermordet und beiseitegeschafft?

 

ICH MUSS TÖTEN – Horst Rabe ermittelt (2. Band)

Ein sadistisch veranlagter Serienmörder treibt sein Unwesen und versetzt die Bevölkerung in Angst und Schrecken. Langhaarige blonde Frauen sind sein Beuteschema, werden gequält und auf grausame Art langsam erwürgt. Trotz intensiver Ermittlungen einer zusätzlich gegründeten Sonderkommission und einer operativen Fallanalyse durch Kriminalpsychologen kommen Chefermittler Horst Rabe und sein Team keinen Schritt weiter. Monatelang hängt die bange Frage im Raum: Wer wird das nächste Opfer sein?

KEIN GEWÖHNLICHER MORD – Horst Rabe ermittelt (3. Band)

SPÄTE RACHE … Horst Rabe wird von seinem Chef in den Urlaub geschickt, aber auch dort holt ihn die Arbeit ein. Ein Reisegefährte – Volksschullehrer Klaus Winkler – wird auf grausame, ungewöhnliche Weise ermordet. Bald stellt sich bei den Ermittlungen heraus: Winkler war in seiner Familie ein Despot und hatte eine Vorliebe für kleine Mädchen – machte auch vor seinen Töchtern nicht halt. Horst Rabe und sein Team stehen vor einem Rätsel, es gibt viele Verdächtige, aber keine Spuren, die auf einen Täter oder eine Täterin hinweisen. Als auch ein zweiter Lehrer und die Direktorin der Schule ermordet werden, geraten die Ermittler unter Druck – Staatsanwaltschaft und Innenministerium fordern Ergebnisse. Kommissar „Zufall“ greift schließlich in Form eines kleinen Mädchens ein und bringt Licht ins Dunkel.

 

Jeder Kriminalroman „Horst Rabe ermittelt“ ist eine in sich abgeschlossene Geschichte.

 

 

Steckbrief

Lieblingsfarbe: Grün

Lieblingsessen: Wienerschnitzel mit Kartoffelsalat

Lieblingsautor: Da gibt es keinen bestimmten

Lieblingsbücher: Viele. Mein absolutes Lieblingsbuch ist aber: „Von Winde verweht“ von Margret Mitchell

Hobbys: Schreiben, lesen, mit meinem Hund Nordic walken, reisen, Musik hören (E- und U-Musik)

 

Interview:

Wie bist Du zum Schreiben gekommen?

Ich hatte zwanzig Jahre ein ausgefülltes Berufsleben bei SOS-Kinderdorf Österreich. Nach meiner Pension wusste ich nicht so recht wohin mit mir und da kam der alte Wunsch in mir hoch, ein Buch zu schreiben. Ich habe mit „Sinfonie des Teufels“ begonnen, da mir meine Großmutter viele Geschichten aus der österreichisch/ungarischen Monarchie erzählt hat, die mich schon als Kind fasziniert haben. Dazu kommt, dass ich Wienerin bin und diese Stadt mit ihrer interessanten Geschichte liebe.

Gibt es einen Lieblingsort, an dem Du gerne schreibst?

Ja, ich schreibe in einer Bauernstube, in der ich meine Kindheit verbracht habe.

Was ist Dir als Autor wichtig, mit Deinen „Werken“ auszudrücken?

Bei all meinen Romanen, egal ob Kriminalroman oder historisches Buch ist mir wichtig, dass die Fakten stimmen. Ich recherchiere daher sehr genau. Ich möchte mit meinen Büchern meine Leser gut unterhalten und Qualität bieten. Außerdem ist mir wichtig, die psychologischen Hintergründe meiner Protagonisten und deren Charaktere herauszuarbeiten.

Stehen die Hauptprotagonisten bei Dir bereits vor dem Schreiben fest oder entstehen sie nach und nach beim Schreiben?

Die Protagonisten stehen schon vorher fest.

Wie und wo recherchierst Du für ein Buch?

Manchmal vor Ort, wie z.B. einmal in einem Gefängnis, in Fachbüchern und im Internet.

Schreibst Du bereits an einem neuen Buch?

Ja, ich schreibe den 5. Band von „Sinfonie des Teufels“, nachher kommt ein 4. Teil von „Horst Rabe ermittelt.“

Falls ja, dürfen wir erfahren um was es dabei geht und um welches Genre es sich handelt?

Das Genre von „Sinfonie des Teufels“ habe ich schon erklärt, es ist eine historische/gesellschaftliche/politisch gefärbte Familiengeschichte mit allen Hochs und Tiefs, die es im Leben so gibt. Liebe, Leidenschaft, Erotik, Betrug, Hass … diese Gefühle kommen nicht zu kurz.

Der 4. Teil von „Horst Rabe ermittelt“ wird wieder in Wien spielen, die Geschichte ist aber erst vage in meinem Kopf.

Wann in etwa wird es erscheinen?

„Sinfonie des Teufels“ 5. Band, wahrscheinlich im Frühling, „Horst Rabe ermittelt“ im Herbst.

Viele Leser möchten gern mit ihren Lieblingsautoren in Kontakt treten, gibt es bei Dir eine Möglichkeit? Hast Du dazu eine eigenen Internet- oder Facebookseite?

Ja. Ich  freue mich immer, wenn ein Leser mit mir in Kontakt tritt.Ihr findet mich u.a. auf Facebook. Eine eigene Website (www.renatelohnort.com) habe ich auch.

Zum Schluss bieten wir den Autoren immer die Möglichkeit unseren Lesern noch etwas mitzuteilen. Hier nun die Gelegenheit.

Ich schreibe zum Vergnügen, die Einnahmen für den Verkauf meiner Bücher sind mir nicht so wichtig. Aber es ist mir wichtig, dass sie gelesen werden, daher mache ich immer wieder Gratisaktionen. Ich möchte unterhalten, nachdenklich stimmen, faszinieren. Leider bekommen wir Autoren viel zu wenig Rezensionen, daher bitte ich jetzt und hier meine Leser, mir doch eine Rückmeldung zu geben. Über positive Rezensionen freue ich mich, kritische Rezensionen nehme ich sehr ernst und hinterfrage mich selbst dadurch. Kritik sehe ich positiv, sie fördert die Weiterentwicklung.

Wir vom Team-Buchmagie bedanken uns für die Zeit die Du Dir für die Beantwortung unserer Fragen genommen hast und würden uns sehr freuen, wenn Du uns über Neuerscheinungen von Dir auch in Zukunft berichten könntest.

Ich habe zu danken! Gerne berichte in Zukunft über meine neuen Romane

Anmerkung: Die Autorin hat uns die Genehmigung für den Abruck dieser Daten gegeben. Sie hat jederzeit die Möglichkeit ihre Daten zu ändern oder löschen zu lassen.

 
Veröffentlicht in Anna Mattheo, Autoren, Autoren- und Verlagsvorstellungen, Renate Lehnort und markiert in , , , , .

Buchmagie

Buchmagie gibt es nun schon seit über 3 Jahren. Unsere Rezensionen stellen unser persönliche Meinung zu dem jeweiligen Büchern dar. Gerne lesen wir eure Bücher und Rezensieren sie, besonders wichtig finden wir es dabei auch neuen und noch unbekannten Autoren eine Chance zu geben.