Nadja Roth – Autorenporträt

Autorenporträt

Autorenname: Nadja Roth

Genre: Krimi, Roman

Veröffentlichungen:

 

 

 

 

 

 

 

@Coverabbildung mit freundlicher Genehmigung der Autorin / Copyright bei Autorin / Verlag

Amazonverlinkung: Klicke dazu einfach aufs Cover!

 

Märchenblut, Der Todessammler ( der bekommt aber bald einen neuen Namen und ein neues Cover, genau, wie Märchenblut ein neues Cover bekommt, denn die gesamte Reihe wird im SadWolf Verlag erscheinen.)

 

Steckbrief:

 

Lieblingsfarbe: rot, grün, gelb oder einfach alles, was gute Laune macht.

Lieblingsessen: leider mag ich eigentlich fast alles, außer Innereien 😊

Lieblingsautor: ich lese gerne Andreas Eschbach, Tess Gerritsen, Brandon Sanderson und viele mehr.

Lieblingsbücher: als Kind: alles von Michael Ende, Wolfgang Hohlbein und Astrid Lindgren. Als Erwachsene lese ich querbeet und habe kein bestimmtes Lieblingsbuch. Jedes Buch kann etwas Besonderes haben, deshalb lege ich mich lieber nicht fest.

Hobbys: Lesen, Tanzen, Freunde treffen und ich bin ein Cineast. 😊 Dekorieren liebe ich auch sehr, das mag nur mein Mann leider nicht so gerne, er mag es lieber, wenn alles so bleibt wie es ist.

 

Interview:

Wie bist Du zum Schreiben gekommen?

Das Schreiben kam zu mir. 😊 Nachdem meine beiden Mädels nun immer älter wurden und werden, brauchen sie mich nicht mehr dauernd und sind eher froh, wenn sie ihre Ruhe haben. Ich habe mich vor ein paar Jahren gefragt, ob ich wieder in meinen Beruf Hörgeräteakustik zurückgehen soll, oder ob ich etwas ganz Neues wage. Tja, und so begann ich, zu schreiben.

 

Gibt es einen Lieblingsort, an dem Du gerne schreibst?

Am liebsten schreibe ich an meinem Schreibtisch. Da kann ich mich am besten konzentrieren, es sei denn, es ist Fasching….der findet leider direkt vor meiner Nase statt. Da brauche ich dann Kopfhörer. 😉

 

Was ist Dir als Autor wichtig, mit Deinen „Werken“ auszudrücken?

Bei mir geht es immer um das, was man nicht sieht, was hinter der Fassade der Menschen zu finden ist. Täuschung. Das wahre Gesicht der anderen bekommen wir nur selten zu sehen. Hauptkommissarin Elli Werner will die Stimme der Toten sein, der Opfer, die nicht mehr sprechen können. Sie will Gerechtigkeit, was meist schwierig ist, denn was ist schon gerecht?

Ich schreibe auch aus Sicht der Täter, denn ich stelle mir immer die Frage: Warum? Wie konnte es so weit kommen? Hätte es auch anders laufen können? Wie kommt ein Mensch dazu, einem anderen weh zu tun, oder ihn gar zu töten? Was steckt dahinter? Dies sind Fragen, die sich mir immer dann stellen, wenn wieder ein furchtbares Verbrechen geschehen ist, dass die Menschen fassungslos zurück lässt. Eine vernünftige Antwort darauf zu finden ist kaum möglich.

 

Stehen die Hauptprotagonisten bei Dir bereits vor dem Schreiben fest. oder entstehen sie nach und nach beim Schreiben?

Die Charaktere stehen immer vorher fest. Manchmal kommt es vor, dass noch jemand eingebaut wird, doch der hat dann keine tragende Rolle, das wäre zu aufwendig.

 

Wie und wo recherchierst Du für ein Buch?

Ich recherchiere entweder vor Ort oder im Internet.

 

Schreibst Du bereits an einem neuen Buch?

Ich stehe kurz vor dem Beenden eines Buches für Midnight by Ullstein und sitze in den Starlöchern für ein weiteres. Auch die dritte Elli wartet darauf, wie es mit ihr weitergeht. Also, ich habe viel zu tun und hätte gerne mehr von meiner Sorte. Viellicht ein Klon? Oder besser zwei. 😊

 

Falls ja, dürfen wir erfahren um was es dabei geht und um welches Genre es sich handelt?

Es geht um eine junge Frau, die eigentlich alles hatte, dies aber erst sieht, als sie kurz davor steht, es zu verlieren. Es handelt sich um einen spannenden Roman.

 

Wann in etwas wird es erscheinen?

Geplant ist er für Juni 2018.

 

Viele Leser möchten gern mit ihren Lieblingsautoren in Kontakt treten, gibt es bei Dir eine Möglichkeit? Hast Du dazu eine eigenen Internet- oder Facebookseite?

Am schnellsten erreicht ihr mich über Facebook, doch man kann mich auch über meine Internetseite kontaktieren. Bei Twitter bin ich nicht so oft.

https://www.facebook.com/roth.nadja/

https://twitter.com/roth_nadja

www.nadja-roth.de

 

Zum Schluss bieten wir den Autoren immer die Möglichkeit unseren Lesern noch etwas mitzuteilen. Hier nun die Gelegenheit.

Gerne. 😊 Ihr Lieben, ohne euch, die ihr meine Geschichten lest, wäre es nur halb so schön. Natürlich müsste ich sie trotzdem schreiben, denn sie wollen erzählt werden. Doch zu wissen, dass ich euch mit meinen Geschichten eine spannende und unterhaltsame Zeit geben kann, ist einfach wundervoll. Ich bin dankbar, dass ich mich auf diese Weise ausdrücken darf und so tolle Leser habe. Einen besseren Grund, mich für euch an den Schreibtisch zu setzten, kann es gar nicht geben.

 

 
Veröffentlicht in Autoren, Nadja Roth und markiert in , , , .

Buchmagie

Buchmagie gibt es nun schon seit über 3 Jahren. Unsere Rezensionen stellen unser persönliche Meinung zu dem jeweiligen Büchern dar. Gerne lesen wir eure Bücher und Rezensieren sie, besonders wichtig finden wir es dabei auch neuen und noch unbekannten Autoren eine Chance zu geben.