Kerstin Sonntag – Autorenporträt

Kerstin Sonntag ist Kinderbuchautorin, schreibt aber auch Liebesromane unter den Pseudonym Kate Lynn Mason / Kate Sunday.

Veröffentlichungen:

Amazonverlinkung: Klicke dazu einfach aufs Cover!

Buchdetails

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 01.06.2017
  • Aktuelle Ausgabe : 01.06.2017
  • Verlag : Verlagshaus el Gato
  • ISBN: 9783946049166
  • Fester Einband 42 Seiten
  • Sprache: Deutsch

 

 

Steckbrief:

Lieblingsfarbe: Blau, Türkis

Lieblingsautor: Das ist schwer … ich habe eigentlich keinen erklärten Lieblingsautor, aber einige von einer langen Liste von Autoren, die ich immer wieder gern lese, sind: Nora Roberts, Marcia Willett, Luanne Rice

Lieblingsbücher: Auch da kann ich dir kein bestimmtes Buch nennen, denn ich lese sehr viel und relativ schnell und entdecke immer wieder neue tolle Geschichten, die mich fesseln. Als Kind habe ich Nesthäkchen geliebt, den Trotzkopf, und natürlich Astrid Lindgrens Pippi Langstrumpf 😊

Hobbys: Lesen, Singen, mich in der Natur aufhalten

 

 

 

Team-Buchmagie lud zum Interview ein und möchte sich an dieser Stelle bei Kerstin und Claudia für die Beantwortung der Fragen bedanken. Fotos und Coverabbildungen wurden uns von der Autorin zu Verfügung gestellt, ein Kopierrecht liegt bei ihr.

Interview

Buchmagie: Wie bist Du zum Schreiben gekommen? Und warum hast Du Dir als Genre Kinderbücher ausgesucht?

Kerstin: Schon als Kind habe ich angefangen, kleine Geschichten und Gedichte zu schreiben, da mich Bücher seit jeher fasziniert haben und ich irgendwann auch eigene Geschichten entwerfen wollte. Das Schreiben hat mich nie losgelassen, und seit 2012 veröffentliche ich unter dem Pseudonym Kate Sunday gefühlvolle, romantische Liebesgeschichten und Young Adult Romance. Als Kate Lynn Mason schreibe ich prickelnd-erotische, sexy Romance sowie New Adult.

Eine Samtpfote für Paul? ist meine erste veröffentlichte Kinderbuchgeschichte, aber nicht meine erste Geschichte für Kinder, denn ich habe ein paar Jahre lang für einen lokalen Radiosender Gute-Nacht-Geschichten für die Kleinen verfasst, und das hat mir immer sehr viel Freude bereitet.

 

Buchmagie: Gibt es einen Lieblingsort, an dem Du schreibst?

Kerstin: Am liebsten schreibe ich an meinem persönlichen Rückzugsort, nämlich in meinem kleinen Dachbüro, wo ich einen schönen Blick auf eine hohe Tanne, die Dächer der Nachbarshäuser und den weiten Himmel habe.

 

Buchmagie: Vor dem Schreiben steht sicherlich schon die Idee fest, aber stehen die Protagonisten dabei auch schon fest?

Kerstin: Bei mir immer. Das geht quasi Hand in Hand, denn in dem Moment, da ich die Geschichte in meinem Kopf habe, existieren auch schon die Haupt- und Nebenfiguren, meist sogar mit Namen.

 

Buchmagie: Muss man für ein Kinderbuch auch recherchieren? Wenn ja, wie und wo?

Kerstin: Natürlich, auch für ein Kinderbuch muss zuweilen recherchiert werden. Ich habe mich zum Teil im Internet auf entsprechenden Seiten schlau gemacht, zum Teil aber auch direkt mit Katzenbesitzern gesprochen. Und natürlich greift man auch mitunter auf eigene Erfahrungen oder eigenes Wissen zurück.

 

Buchmagie: Kinderbücher enthalten zum Teil wichtige Botschaften, manchmal geht es um Freundschaft, manchmal um Hilfsbereitschaft und und und, um was geht es in Deinen Büchern? Wie entstehen dazu die Ideen?

Kerstin: Ich finde es schön, wenn Kinderbücher Botschaften transportieren. In Eine Samtpfote für Paul? geht es beispielsweise darum, dass Tiere keine Spielsachen sind, die man einfach in die Ecke legen kann, wenn man keine Lust oder keine Zeit mehr hat, sich darum zu kümmern oder mit ihnen zu spielen. Den Kindern wird – auf kindgerechte Weise – aufgezeigt, was es eigentlich bedeutet, ein Tier bei sich aufzunehmen und Verantwortung zu übernehmen. Das Thema wurde in der Erstfassung der Geschichte schon angerissen, und in Zusammenarbeit mit Verlegerin und Lektorin herausgearbeitet.

Eigentlich transportiert jede meiner Kindergeschichten irgendeine kleine Botschaft. Am häufigsten geht es um die Bedeutung von Freundschaft, aber auch Toleranz, Akzeptanz von Andersartigkeit oder die Wertschätzung der eigenen Person werden beispielsweise thematisiert. Dinge eben, die mir persönlich wichtig sind, die ich aber auch als Themen in unserer Gesellschaft für wichtig erachte.

 

Buchmagie: Kinder lieben Illustrationen in Büchern, fertigst Du Deine selber an oder lässt Du fertigen? Hier ist es sicherlich sehr interessant zu erfahren, wie diese entstehen.

Kerstin: Ich bin auch ganz verliebt in die wunderschönen Aquarellmalereien von „meiner“ Künstlerin Claudia Gabriele Meinicke. Ohne diese Zeichnungen wäre das Buch nur halb so zauberhaft geworden! Zum Glück hat meine Verlegerin den Vorschlag gemacht, dass Claudia die Illustration der Geschichte übernehmen soll, und ich bin wirklich froh, dass sie sich dazu bereit erklärt hat. Wie die Bilder entstanden sind, erklärt Claudia am besten selbst. Ich bin sicher, ihr findet das genauso spannend wie ich.

Claudia:

Exif_JPEG_PICTURE

Das Verlagshaus el Gato schrieb mir, dass Kerstin Sonntag eine tolle Geschichte geschrieben hat und fragte gleichzeitig, ob ich Zeit und Lust hätte, diese zu bebildern. Die Geschichte gefiel mir sehr gut. Auch mein Mann und ich standen als Eltern vor der Entscheidung, ob unser Sohn in ein Haustier bekommt. Also sagte ich zu und arbeitete mich zunächst in das Katzenthema ein und studierte Posen der Katzen indem ich kleine Katzencartoons zeichnete. Schnell stand für mich fest, dass es eine kleine gestreifte Katze werden sollte.

In Zusammenarbeit von Verlegerin, Lektorin, Autorin entstand dann eine Liste mit Bildern, die für das Buch geeignet wären. Dann wurden von mir erste Buntstiftzeichnungen als Entwürfe für die einzelnen Szenen der Geschichte dem Verlag vorgelegt. Auf Seite 15 trifft Paul das erste Mal auf Peterle. So sah der Entwurf mit Buntstiften aus.

Es wurde beschlossen, dass diese Szene auf zwei Seiten verteilt wird und so blieb für die Seite 15 die kleine Katze mit den strahlend grünen Augen, die mutig auf dem Zaun herumturnt, übrig. Weitere Entwürfe wurden diskutiert.

Wenn der Verlag dann mit einem Entwurf einverstanden ist, wird für die endgültige Illustration die Zeichnung mit Bleistift auf Aquarellpapier übertragen. Abschließend wird diese Zeichnung farbig ausgestaltet. 

So entstanden im Laufe mehrerer Monate 35 Bilder für das Buch, die den kleinen Lesern und Zuhörern hoffentlich gut gefallen.

 

 

Buchmagie: Schreibst Du  bereits an einem neuen Buch? Falls ja, dürfen wir erfahren welches Genre es ist und um was es dabei geht? Und wann in etwas wird es erscheinen?

Kerstin: Im Augenblick fiebere ich meiner nächsten Veröffentlichung entgegen. Voraussichtlich am 24. November (also schon ganz bald! *freu) wird meine zweite New Adult Romance erscheinen (mein neuntes Buch), und zwar mit dem Schauplatz Schottland: Wenn Liebe ein bisschen einfacher wäre

In der Geschichte geht es um den Jurastudenten Ryan und die Kellnerin Isabella, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Während Ryans Zukunft – inklusive Hochzeit mit seiner Langzeitfreundin – bis ins Detail von seinen wohlhabenden Eltern durchgeplant ist, hält sich Isabella mit ihrem Job im Pub über Wasser, um die medizinische Versorgung ihrer Grandma zu finanzieren.

Als sich die beiden begegnen, steht sofort fest, dass keiner in das Leben des anderen passt. Auch optisch nicht, denn Isabella liebt Tattoos und Piercings und fällt gern aus der Norm, während Ryan als der heißeste Rugbyspieler der Universität gilt. Doch wie sagt man so schön? Gegensätze ziehen sich an und in diesem Fall gegen alle Vernunft auch aus. Ein fataler Fehler, wenn auch noch Gefühle ins Spiel kommen
Es ist eine sehr gefühlvolle, romantische Geschichte, von der ich hoffe, dass sie meine Leser genauso sehr begeistern wird wie mich. Mehr Infos zum Buch gibt es auf der Verlagsseite: http://www.romance-edition.com/programm-2017/wenn-liebe-ein-bisschen-einfacher-waere-von-kate-lynn-mason/

Und natürlich arbeite ich auch an neuen Projekten, wie zum Beispiel einer Romance von Kate Lynn Mason, oder an einem Geheimprojekt. Und auch weitere Kinderbücher zu entwickeln könnte ich mir durchaus vorstellen.

 

Buchmagie: Kerstin, wie immer geben wir den Autoren zum Schluss Gelegenheit unseren Leser etwas mit auf den Weg zu geben.

Kerstin: Gerne, gebt niemals eure Träume auf. Glaubt an euch und eure Stärken. Alles ist möglich.

 

 

Wenn ihr mit Kerstin Kontakt aufnehmen möchtet erreicht ihr sie unter:

 

Facebook: www.facebook.com/KateLynnMason.Autorin, www.facebook.com/EverythingApples

Blog: www.katesunday-autorin.blogspot.de

Ihre Kontaktdaten findet ihr auch alle auf ihrem Blog! Schreibt sie ruhig gerne an, Kerstin freut sich von euch zu hören/ lesen!

 
Veröffentlicht in Autoren, Autoren- und Verlagsvorstellungen, Kerstin Sonntag und markiert in , , , , , .

Buchmagie

Buchmagie gibt es nun schon seit über 3 Jahren. Unsere Rezensionen stellen unser persönliche Meinung zu dem jeweiligen Büchern dar. Gerne lesen wir eure Bücher und Rezensieren sie, besonders wichtig finden wir es dabei auch neuen und noch unbekannten Autoren eine Chance zu geben.