Florentine Steigenberger – Autorenporträt

Florentine Steigenbergers Debüt ist „Schwanenliebe“, welches im Jahr 2016 erschienen ist.

 

 

 

 

 

Steckbrief:

Lieblingsfarbe: blau

Lieblingsessen Fish’n Chips (I love UK J)

Lieblingsautor: keine bestimmten, mag aber Yoyo Moyes und Charlotte Link

Lieblingsbücher:

Ich lese eigentlich gerne Romane, in denen ich mich oder die Situation wiederfinde. Aber dieser Thriller hat mich ziemlich gepackt: Ich vermisse dich: (Halan Coban)

Hobbys: Natur, Fotographie, Wandern, Radfahren Sport im weitesten Sinne

 

Interview:

Wie sind Sie zum Schreiben gekommen?

Ich hatte / habe ein sehr bewegtes Leben und stand manches Mal vor der Frage: Wie soll es weitergehen. Ich führte daher eine Art Tagebuch, aber eines, in das ich Lösungen für reale Situationen „hineinerfunden“ habe. Daraus entstand dann eine Geschichte. Natürlich hatte diese dann nicht viel mit dem wirklichen Leben zu tun, aber es war dann dennoch für mich eine Art Problemlösung.

Ich habe quasi einen Ausgang aus einem Konflikt erfunden.
Damit habe ich nicht nur mir selber Mut gemacht, sondern auch anderen.

Mit meinen Zweifeln und Ängsten bin ich nicht alleine. Menschen stehen vor scheinbar ausweglosen Situationen, müssen Entscheidungen treffen, befinden sich in Konflikten, die sie alleine scheinbar nicht lösen können. Aber sie sind ja auch nicht alleine. Niemand ist alleine. Von außen sieht es bei anderen immer so einfach aus, – dabei hat jeder sein eigenes Päckchen zu tragen. Nur wenige reden offen darüber. Aus dieser Idee heraus ist dann mein zweiter Roman entstanden, in dem einige kleine Einzelschicksale behandelt werden.
Die Kernaussage: Sei glücklich und lerne zufrieden und dankbar zu sein für dein Leben. Denn du hast nur dieses eine!

 

Gibt es einen Lieblingsort, an dem Sie schreiben?

Ich sitze dabei im Büro! Aber ich bin vor kurzem zurück ins Münsterland gezogen, wo ich (wenn meine Baustelle ein Haus geworden ist) dann auch im Garten schreiben kann, worauf ich mich sehr freue

 

Stehen die Hauptprotagonisten bereits vor dem Schreiben fest oder entstehen sie erst beim Schreiben?

Ja, meine Charaktere sind ein wenig Autobiografisch… und da ich bisher erst zwei Romane geschrieben habe… auch bisher so gewesen, dass der Protagonist eher da war als die Story.

 

Wie und Wo recherchieren Sie für ein Buch?

Im echten Leben J und auf meinen Reisen.

 

Schreiben Sie bereits an einem neuen Buch?

Ja, durch meine Berufliche Tätigkeit als Reiseleiterin bin ich in der letzten Zeit aber ziemlich mit meinen eigentlichen Plan ins Hintertreffen gekommen. Somit werde ich das Frühjahr 2018 für die Fortsetzung anpeilen.

 

Falls ja, dürfen wir erfahren welches Genre es ist und um was es dabei geht?

Es ist die Fortsetzung zu meinem ersten Roman „Schwanenliebe – ein ganzes halbes Leben!“

 

Wann in etwas wird es erscheinen?

Siehe oben!

 

Gibt es Möglichkeiten, dass der Leser mit ihnen in Kontakt treten kann? Haben Sie eine eigenen Internet- oder Facebook Seite?

www. FlorentineSteigenberger.de  und Kontakt sehr gerne über Facebook oder E-Mail

https://www.facebook.com/Florentine.steigenbergerAUTORIN

 

Möchten Sie unseren Lesern noch etwas mit auf den Weg geben?

Ich habe festgestellt, dass sich ein Roman nicht von selbst verkauft, wenn man nicht aus irgendwelchen Gründen Vorschusslorbeeren erhält oder aus anderen Gründen bekannt ist wie beispielsweise Daniela Katzenberger.

Als Neuling kennt man zudem die Branche nicht und umgekehrt. Die Zusammenarbeit mit Bloggern finde ich daher sehr hilfreich und nicht nur das: ich habe wirklich viele liebe Menschen kennen lernen dürfen. Zunächst im Internet, dann aber auch auf Buchmessen und ich bin begeistert, wie viele tolle Frauen sich dem Schreiben „verschrieben“ haben.

Und dann finde ich es wichtig, dass uns Autoren klar ist, dass wir uns gegenseitig unterstützen sollten. Es sollte kein Konkurrenzdenken aufkommen. Einige Autoren haben das noch nicht verstanden aber die Blogger helfen dabei.

 

Und noch etwas: wenn ihr etwas geschrieben haben und euch dann auch noch getraut habt, es der Welt zu zeigen, steht dazu!! Nur weil die Verkaufszahlen nicht von selber in die Höhe schnellen, heißt es nicht, dass ihr schlecht seid! Ich neige dazu sehr selbstkritisch zu seine und mich von meinen Selbstzweifeln planen zu lassen und musste feststellen. Es geht anderen ganz genauso! Wir können anderen Menschen, die vermeintlich erfolgreicher und toller sind immer nur VOR den Kopf gucken. Wir wissen nicht, wie es da drinnen aussieht. Deshalb: steht zu dem was ihr tut, traut euch, etwas zu sagen und vertraut auf den Austausch mit anderen.

 
Veröffentlicht in Autoren, Autoren- und Verlagsvorstellungen, Florentine Steigenberger und markiert in , , , .

Buchmagie

Buchmagie gibt es nun schon seit über 3 Jahren. Unsere Rezensionen stellen unser persönliche Meinung zu dem jeweiligen Büchern dar. Gerne lesen wir eure Bücher und Rezensieren sie, besonders wichtig finden wir es dabei auch neuen und noch unbekannten Autoren eine Chance zu geben.