Esposito Der Todesengel des Baphomet- Joachim H. Böttcher

„Esposito Der Todesengel des Baphomet“ ist ein Krimidebüt des Autoren Joachim H. Böttcher und gleichzeitig der Auftakt einer Serie in dem Thomas Schnyder ermittelt. Es geht um Serienmorde an 13 jährigen, um manische Süchte, um lasterhafte Exzesse, Rituale, Macht und Gewalt. Insgesamt für den Leser „keine leichte Kost“, kein Roman, den man einfach so nebenbei liest. Stellenweise musste ich unterbrechen, das Gelesene „verdauen“, mit etwas Zeit nehmen, nachdenken. Manchmal war ich schockiert, manchmal hatte ich Gänsehaut und doch hat der Autor mich „gepackt“, seine Handlung so spannend verpackt, dass ich einfach wissen musste, wie es weitergeht, wie alle Fäden zusammenlaufen, musste einfach wissen, wer der „Böse“ ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

@ Coverabbildung mit freundlicher Genehmigung des Autoren

Amazonverlinkung / Werbung: Klicke dazu einfach aufs Cover

 

 

Der Ermittler Thomas Schnyder erinnerte mich beim ersten „Kennenlernen“ an einen alten, grummeligen Brummbären, was er bei weitem natürlich nicht ist. Er ist ein Mensch mit Ecken und Kanten, aber gerade das macht ihn menschlich und letztendlich sympathisch.

 

Fazit: ein Roman „abschreckend“ und „anziehend“ zugleich, spannend und faszinierend, aber dennoch keine „leichte Kost“ und nicht unbedingt eine Lektüre für Zartbesaitete.

Buchinfo:

ISBN: 978-3-7448-5080-3

Verlag: BOD

Seiten: 464

 

Buchmagie – Sterne:

 
Veröffentlicht in Autoren, Books on Demand, Joachim H. Böttcher, Krimi und Thriller, Verlage und markiert in , , .

Buchmagie

Buchmagie gibt es nun schon seit über 3 Jahren. Unsere Rezensionen stellen unser persönliche Meinung zu dem jeweiligen Büchern dar. Gerne lesen wir eure Bücher und Rezensieren sie, besonders wichtig finden wir es dabei auch neuen und noch unbekannten Autoren eine Chance zu geben.