Die Struppse – Band 1: Gefahr im Sausewald – Kerstin Landwehr

Kennt ihr schon die Struppse? Das sind kleine, lustige Wesen, die in Baumhäusern im Sausewald wohnen. Der Sausewald ist ein geheimnisvoller Ort, in dem riesige Donnerkirschen wachsen. Es gibt lustig glücksende Bäuche, die in den tiefen Kristallsee münden und einen gigantischen Felsabbruch mit zerklüfteten Klippen. Dort geht es hundert Meter steil in den Donnerschlund. Kein Strupps hat sich bisher an diesen Ort gewagt. Was es noch alles im Sausewald zu entdecken gibt, möchten wir euch hier nicht verraten.

Die Struppse

Blinx und Bürste

Blinx und Bürste sind die lustigen Struppse-Zwillinge aus dem Sausewald. Sie schwänzen gern die Schule und gehen im Sausewald auf Abenteuersuche. Ihrem schlauen Bruder Bux, der ein richtiger Besserwisser ist, spielen Blinx und Bürste gerne mal einen Streich.

Bux

Bux ist der große Bruder von Blinx und Bürste. Er beachtet seine kleinen Geschwister fast nicht, denn sie nerven den großen Bux fürchterlich. Bux ist der beste Schüler der Sausewaldschule und beherrscht alle Fächer, vom Insektenzählen bis zur Baumhauskunde, perfekt.

Mutter Hortensia

Hortensia ist die Mutter von Blinx, Bürste und Bux. Am liebsten arbeitet sie im Garten vor ihrem Baumhaus und gießt die Blumen. Fast immer hat sie eine Hortensienblüte im Haar. Da sie nicht besonders streng ist, können Blinx und Bürste ungehindert Unfug treiben. Fast ungehindert. Denn wenn sie einmal böse wird, dann so richtig.

Vater Foffel

Foffel ist der Vater der bunten Struppse-Schar. Er trägt einen großen braunen Hut und ist gern mit dem dicken Fledervogel Piff im Sausewald unterwegs um Sauseknollen zu sammeln.

Fledervogel Piff

Piff ist der dicke und sehr verfressene Haus-Fledervogel im Struppsehaus. Blinx und Bürste haben ihn vor vielen Jahren gefunden und ihn groß gezogen. Im Laufe der Zeit ist er immer verfressener und ziemlich dick geworden, sodass er nie richtig fliegen gelernt hat.

Oma Troddel

Oma Troddel ist die uralte Oma von Blinx, Bürste und Bux. Sie sitzt gerne am Fenster des Baumhauses in ihrem Schaukelstuhl und schaut hinaus. Sie erzählt oft von früheren Zeiten. Manchmal sagt sie ganz komische Dinge, die niemand so richtig versteht.

Mehr über die Struppse erfahrt ihr auf der Autorenseite:

www.sausewald.de/

 

 

 

 

 

 

Amazonverlinkung: Bitte auf das Cover klicken!

 

 

Wir haben für Euch den ersten Band der Reihe „Die Stuppse Gefahr im Sausewald“ gelesen und möchten euch heute davon berichten.

Um was geht es?

Die Struppse sind kleine friedliebende, zottelige Wesen und haben eine zottelig bunte Knollennase. Sie leben auf Baumhäusern, im Sausewald friedlich zusammen. Ihre einzige Angst ist die Angst vor zwei bösen Gestalten Grobkröt und Zeterzassel, die die Struppse am liebsten vertreiben würden, damit sie selbst im schönen Sausewald leben können. Eines Tages werden die Struppse von ihnen angegriffen und ihre Häuser verwüstet, so dass sich die Struppse zur Wehr setzten müssen.
Meinung:

Die Autorin erzählt eine fantasievolle Geschichte,  in der es darum geht Probleme nicht mit Gewalt, sondern mit Rafinesse, Witz und jede Menge List zu lösen. Eingebaut wurde aber auch jede Menge Humor, so dass die  Geschichte im Sturm die Herzen der Kinder erobert hat.

Der Schreibstil ist dabei altersentsprechend und schön groß gehalten, so dass etwas fortgeschrittene Leseanfänger hier keine Probleme beim Selberlesen haben. Liebevolle, farbige Illustrationen ergänzen die Geschichte dabei hervorragend.

Zusammen mit  den Kindern meines Leseclubs (1. bis 4. Klasse) durfte ich die Struppse kennenlernen. So wie die Namen der  Struppse witzig sind, so ist auch die gesamte Geschichte, die eine wichtige Botschaft vermittelt und dennoch die Kinder zum Lachen bringen kann. Sie waren begeistert von diesen kleinen, zotteligen Wesen und hätten noch mehr hören können.

Ich lese sehr gern mit den Kindern zusammen, finde es aber auch wichtig, dass sie selber lesen und das ist hier gegeben. Die witzige Geschichte macht ihnen Freude und Lust aufs Selberlesen. Hatte ich einmal keine Zeit zum Lesen haben die Kinder mir das Buch aus der Hand genommen und selber gelesen.

Fazit: Die Autorin begeistert hier mit einer sehr spannenden, witzigen und lehrreichen Geschichte. Wobei sie die Kinder von Anfang an mitnimmt und begeistert.

Buchdetails

Buchmagie – Sterne:

 
Veröffentlicht in ab 7 Jahren, Autoren, Bücher, BVK, Kerstin Landwehr, Kinderbuch, Verlage und markiert in , , , , , .

Buchmagie

Buchmagie gibt es nun schon seit über 3 Jahren. Unsere Rezensionen stellen unser persönliche Meinung zu dem jeweiligen Büchern dar. Gerne lesen wir eure Bücher und Rezensieren sie, besonders wichtig finden wir es dabei auch neuen und noch unbekannten Autoren eine Chance zu geben.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Die Struppse - Suche nach dem Kullerkäfer - Kerstin Landwehr - Team Buchmagie

Kommentare sind deaktiviert.