Detox

 

„Detox“

Autorin: C.L. Taylor

Genre: Thriller

Verlag: Piper

Buchinhalt:

„Ich werde dich finden. Und zerstören.“

Als Jane von ihrer Chefin einen Brief erhält in dem steht „Ich weiß, dass Du nicht Jane Hughes heißt.“ holt sie die längst vergessene Vergangenheit ein, denn der Briefeschreiber hat Recht, Jane ist nicht Jane, sondern Emma Woolfe.

Alles begann vor fünf Jahren, wo sie noch in London lebte und zusammen mit ihren Freundinnen Al, Daisy und Leanne die Zeit verbrachte und all abendlich um die Häuser zog. Als die Freundin sich jedoch von ihr trennt und sie nicht damit klar kommt beschließen die Freundinnen zusammen eine Auszeit zu nehmen. Diese führt sie in ein „Wellnessresort“ nach Nepal. Die dort erhoffte Ruhe finden sie dort allerdings nicht, denn schnell werden hier aus Freundinnen, Feindinnen, die sich bis auf den Tod bekriegen. Zweien von ihnen gelingt die Flucht.

Meinung:

Der Klapptext lies mich auf einen spannenden Thriller hoffen und ich hatte mich auf die Lektüre gefreut. Leider wurde ich sehr schnell enttäuscht, denn auf Spannung, Überraschende Wendungen und Charaktere die einen mitreißen, wie sie einen guten Thriller ausmachen habe ich hier nichts vorgefunden. Vielmehr war die Handlung von Anfang bis Ende langweilig und vorhersehbar, es gab weder etwas Packendes noch Mitreißendes. Einige Handlungsstränge waren sogar unlogisch und nicht nachvollziehbar aufgebaut. Ebenfalls haben mich hier das ständige auf und ab und die immer wieder aufkehrende Frage der Protagonisten wer nun mit wem fremd gegangen ist enorm gestört.

Die Protagonistin war mir in ihren Handlungsweisen doch sehr naiv, Stellenweise waren diese ebenfalls nicht nachvollziehbar und zum Ende war sie einfach nur noch nervig. Vielleicht mag es daran liegen, dass ich mit ihr von Anfang an nicht „warm“ geworden bin, aber sie war mir letztendlich sehr unsympathisch. Ebenso erging es mir mit den Nebencharakteren, niemand hat mich hier so richtig „angesprochen“.

Der Schreibstil der Autorin ist zwar gut und gewährleistet ein flüssiges Lesen, dennoch vermochter er mich nicht in den Bann zu ziehen, was größtenteils der sehr langweiligen Handlung und den nervigen Protagonisten zuzuschreiben war.

Was so auf den ersten Blick sehr verheißungsvoll und spannend klang, scheitert leider an einer sehr spannungsarmen, zum Teil nicht nachvollziehbaren Handlung und den enttäuschenden Protagonisten. Die Autorin hat hier leider sehr viel Potential verschenkt.

In Kürze:

Schreibstil: gut, flüssig zu lesen

Protagonisten: Handlungsweise nicht immer nachvollziehbar, zum Ende hin nur noch nervig

Handlung: Spannungsarm, teilweise vorhersehbar

Fazit: was vielversprechend klingt, wird sehr schnell zur Enttäuschung, die Autorin hat einfach zu viel Potential verschenkt

Buchdetails

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 01.12.2016
  • Aktuelle Ausgabe : 01.12.2016
  • Verlag : Piper
  • ISBN: 9783492303811
  • Flexibler Einband 464 Seiten
  • Sprache: Deutsch

Buchmagie – Sterne:

 
Veröffentlicht in Krimi und Thriller und markiert in , , , , , .

Buchmagie

Buchmagie gibt es nun schon seit über 3 Jahren. Unsere Rezensionen stellen unser persönliche Meinung zu dem jeweiligen Büchern dar. Gerne lesen wir eure Bücher und Rezensieren sie, besonders wichtig finden wir es dabei auch neuen und noch unbekannten Autoren eine Chance zu geben.