Der letzte Scheißkerl – Roman Maria Koidl

Nach „Scheißkerl“ wartet der Autor Roman Maria Keidl mit „Der letzte Scheißkerl“ mit einem weiteren Sachbuch zum Thema Beziehung auf. Hier möchte er nun aufzeigen, „wie aus dem Falschen der Richtige wird“.

Der Titel des Buches hat mich neugierig gemacht und auch der Hinweis darauf, dass es sich bei „Scheißkerl“ bereits um einen Bestseller gehandelt haben soll. All das treibt natürlich die Erwartungen an solch ein Buch enorm in die Höhe.

In seinen Ausführungen bietet der Autor auch ganz interessante Thesen und Denkansätze, dass er dabei allerdings alle Männer über einen „Kamm schärt“ und sie alle als „Scheißkerl“ betitelt stößt mir dann doch schon sauer auf. Da fragt man sich als Leser, warum tut ein Autor so etwas überhaupt, hat er vielleicht Minderwertigkeitskomplexe oder will er der Frauenwelt damit imponieren, denn schließlich ist er ja selber ein Mann.

Als Zweites kommt dann die Frage auf, warum ein Autor solch ein Buch schreibt, er ist weder Psychologe noch Therapeut, sieht sich in seinem Buch aber als Love-Coach, woher hat er all diese Erfahrungen? Was mir gleich zu Anfang aufgefallen ist, der Autor stellt sich gern in den Vordergrund und scheint sich selber enorm wichtig zu finden, das fördert aber nicht gerade den Sympathiefaktor bei mir als Leser. Schnell war er mir unsympathisch.

Mit vielen seinen Ausführungen kann ich so auch nicht mitgehen, vieles ist doch enorm überzogen und irgendwie habe ich dann zum Schluss bei all seinen Behauptungen den Faden verloren, obwohl ich mich immer noch frage, ob es diesen überhaupt in diesem Buch gibt.

Letztendlich habe ich mich dann am Ende der Lektüre gefragt, was will der Autor mir damit sagen? Nun ja, er versucht „schonungslos“ Muster im Beziehungs-Battle aufzuzeigen und manchmal etwas humorvoll dabei zu klingen. Aber braucht der Mensch wirklich so ein Buch? Diese Frage wird sich jeder Leser selber stellen müssen, mich persönlich hat dieses Buch nicht angesprochen, denn meines Erachtens lässt sich bei diesem Buch nicht nur über das Genre, sondern auch über Sinn und Unsinn philosophieren. Wer Informationen auf Beziehungsebene sucht ist sicherlich mit einem anderen Buch als diesem hier besser beraten.

Buchdetails

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 10.03.2017
  • Aktuelle Ausgabe : 10.03.2017
  • Verlag : Ullstein eBooks
  • ISBN: 9783843715669
  • E-Buch Text 260 Seiten
  • Sprache: Deutsch

Buchmagie – Sterne:

 
Veröffentlicht in Autoren, Bücher, Roman Maria Koidl, Sachbuch und Ratgeber, Ullstein Verlag, Verlage und markiert in , , .

Buchmagie

Buchmagie gibt es nun schon seit über 3 Jahren. Unsere Rezensionen stellen unser persönliche Meinung zu dem jeweiligen Büchern dar. Gerne lesen wir eure Bücher und Rezensieren sie, besonders wichtig finden wir es dabei auch neuen und noch unbekannten Autoren eine Chance zu geben.