Der Fluch der Sommervögel von Nicole Steyer

Der Fluch der Sommervögel

„Der Fluch der Sommervögel“ ist ein sehr bewegender und gut recherchierter historischer Roman von Nicole Steyer.

Inhalt:

Die Autorin greift hier die Jugendjahre der Malerin Maria Sibylla Merian auf und führt den Leser nach Frankfurt in 17. Jahrhundert. Maria war schon sehr für eine talentierte Malerin, ihre Leidenschaft waren dabei die Schmetterlinge, die sie bis ins kleinste Detail zeichnete. Leider galten diese zur damaligen Zeit als Unheilsbringer udn Vorboten des Todes. So hatte es Maria mit ihren noch sehr jungen Jahren schwer Verständnis für ihre Leidenschaft bei ihren Mitmenschen zu bekommen.

Da lernt sie den Totengräber Christian kennen, der selber eine dunkle Vergangenheit zu haben scheint. Beide schließen Freundschaft, erfahren aber sehr viel Neid und Missgunst ihrer Mitmenschen, die ihnen immer wieder Steine in den Weg legen. Auch ihre zarte, aufflammende Liebe, die nicht standesgemäß ist, steht somit unter keinen gutem Stern.

historischer Hintergrund:

Maria Sibylla Merian wurde 1647 in Frankfurt am Main geboren. Ihr Vater war ein berühmter Kupferstecher und Verleger in Frankfurt. Leider ist er bereits 1650, als Maria noch sehr jung war gestorben.

Ein Jahr darauf heiratete ihre Mutter den Blumenmaler Jacob Marrell, einen Schüler der flandrischen Malerschule. Dieser errichtete sich ein Atellier in Frankfurt.

Schon früh bemerkte er Marias künstlerisches Talent, die immer wieder heimlich auf den Dachboden Kopien von Kunstplättern anfertigte und so begann er sie zu fördern. Bereits mit 11 Jahren übertraf Maria ihren Lehrmeister, fertigte Küpferstiche an und entwickelte dabei ihren ganz eigenen Stil.

Ihre Lieblingsobjekte waren Schmetterlinge, die sie liebevoll Sommervögel nannte. Noch heute kann man ihre Werke bewundern.

Meinung:

Schreibstil:
leicht und unkompliziert, so das sich das Buch trotz seiner über 500 Seiten sehr schell und flüssig liest

Charaktere:
neben tatsächlich existierenden Hauptfiguren gibt es in diesem Roman auch fiktive, alle wirken jedoch real und sehr glaubwürdig

Handlung:
Thematik und Ausarbeitung ist hier sehr gut gelungen und auch die Spannung lies zu keinem Zeitpunkt nach.

Sehr schön und wissenswert ist dazu das Personenregister mit den historischen Fakten am Ende des Buches.

Abschließen kann man sagen, die Autorin hat hier wahre Elemente mit Fiktionen gemischt und heraus gekommen ist ein wunderbar gelungener historischer Roman mit einigen Krimielementen.

Die Handlung ist geprägt von einer ganzen Menge überraschender und unvorhersehbaren Wendungen, die mich als Leser emotional sehr berührt haben.

Fazit:
wunderbar gelungerer, emotional bewegender und gut recherchierter historischer Roman

erschienen: Juli 2015, Knaur Verlag

ISBN:         978-3-426-51584-6

Seiten:       540

Preis:         Printexemplar € 9,99

Leseempfehlung:

Bildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart stern

 

 
Veröffentlicht in Abenteuer- / historischer Roman, Autoren, Knaur, Nicole Steyer, Verlage und markiert in , , , .

Buchmagie

Buchmagie gibt es nun schon seit über 3 Jahren. Unsere Rezensionen stellen unser persönliche Meinung zu dem jeweiligen Büchern dar. Gerne lesen wir eure Bücher und Rezensieren sie, besonders wichtig finden wir es dabei auch neuen und noch unbekannten Autoren eine Chance zu geben.