Das Lied der Hugenotten

„Wenn um den Glauben gekämpft wird, kann nur die Liebe gewinnen.“

„Das Lied der Hugenotten“

Autorin: Deana Zinßmeister

Genre: historischer Roman

Zeit: 16. Jahrhundert

Verlag: Goldmann

Um was geht es?

Wir schreiben das Jahr 1572, es ist eine sehr blutige Nacht, denn  es ist die Bartholomäusnacht, eine Nacht in der die Katholich Gläubigen gegen die Hugenotten der Stadt ziehen und sie wie Vieh abschlachten. Der 5 jährige Pierre erlebt wie seine Mutter zu Tode kommt, kann sich und seine gerade geboren Schwester retten. Zusammen mit seinem Vater flüchtet die kleine Familie in die Provinz Touraine und baut sich hier ein Neues Leben auf. Leider muss der Vater von nun an seinen wahren Glauben verleugnen.

Mit der Zeit scheint Pierre die Schrecken jener Nacht zu vergessen und wächst wohlbehütet zusammen mit seiner Schwester auf, wobei der Vater Stillschweigen über ihre Vergangenheit bewahrt. Durch einen Zufall werden die Erinnerungen in Pierre allerdings wachgerüttelt, mit schrecklichen Folgen.

Meinung:

Die Autorin schickt ihre Leser nach Paris in das 16. Jahrhundert und mischt dabei reale mit fiktiven Fakten. Sie hat einen sehr bildlichen und mitreißenden Schreibstil, wobei ihre Protagonisten sehr authentisch und realistisch wirken. In brenzligen und gefährlichen Situationen muss man beim Lesen einfach mit ihnen mit fiebern.

Die Geschehnisse um die Bartholomäusnacht hat die Autorin zwar nicht in allen Einzelheiten und detailliert beschrieben, dennoch liefert sie ein gutes Bild von den Gräueln und Schrecken jener Nacht. Alles war sehr bildhaft vorstellbar und ich bin der Autorin sogar dankbar, dass sie hier nicht so detailliert geschrieben hat. Denn das bereits beschriebene war schon sehr bewegend.

Die Handlung ist von der ersten bis zur letzen Seite sehr mitreißend und unterhaltsam, wobei ich allerdings über eine Stelle im Handlungsgeschehen gestolpert bin, die  ich nicht nachvollziehen kann. Hier erwacht plötzlich ein in Eiswasser geglaubter Ertrunkener zum Leben. Da stellt sich mir die Frage wie das sein kann,  zumal sein Freund zugegen war und ihn nicht aus dem Wasser ziehen konnte. Das ist aber auch der einzige Punkt über den ich gestolpert bin.

Sehr schön finde ich, dass die Autorin am Anfang ihres Romans ein Personenregister anfügt, so kann  man beim Lesen besser sortieren  was reale und was fiktive Personen sind. Ebenfalls ist ein Nachwort von der Autorin enthalten, das wiederum noch zusätzliche historische Informationen bereit hält.

Insgesamt kann man sagen konnte mich die Autorin auch mit diesem Roman wieder begeistern. Man merkt wie gut sie recherchiert hat, ihre Personen und auch die Handlung wirken lebendig.

Fazit:  lesenswerter, mitreißender historischer Roman

Buchdetails

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 16.01.2017
  • Aktuelle Ausgabe : 16.01.2017
  • Verlag : Goldmann
  • ISBN: 9783442484096
  • Flexibler Einband 460 Seiten
  • Sprache: Deutsch

Buchmagie – Sterne:

 
Veröffentlicht in Abenteuer- / historischer Roman, Deana Zinßmeister, Goldmann und markiert in , , .

Buchmagie

Buchmagie gibt es nun schon seit über 3 Jahren. Unsere Rezensionen stellen unser persönliche Meinung zu dem jeweiligen Büchern dar. Gerne lesen wir eure Bücher und Rezensieren sie, besonders wichtig finden wir es dabei auch neuen und noch unbekannten Autoren eine Chance zu geben.