Dark Web

„Dark Web“ führt uns in die Abgründe des Internets und bietet realistische und schockierende Einsichten in eine Welt, die man sich eigentlich gar nicht vorstellen mag. Dabei nimmt der Autor Bezug zu Politischen Ereignissen und lässt sie in seine Handlung mit einfließen.

Titel: „Dark Web“
Autor: Veit Etzold
Genre: Thriller
Verlag: Droemer Taschenbuch
Um was geht es?
Man nehme eine Cyber-Ermittlerin und einen Pleite gegangenen Online Broker, gibt eine gigantische Suchmaschine in den dunkeln Weiten des Internets dazu und mischt noch ein paar Bösewichte hinzu, die Drogen und Waffen im Internet verkaufen und herauskommt ein sehr realistisch wirkender und zudem noch schockierender Thriller.
„Eine Cyber-Ermittlerin, ein Online-Broker und eine neue, gigantische Suchmaschine agieren im Zentrum dieses hochrealistischen Thrillers über Cyber-Terrorismus. Die Suchmaschine. Mit Holos hat Europa endlich sein eigenes Google. Was niemand weiß: Die Datenkrake, die von Politikern, Promis und Presse bejubelt wird, verfügt über gefährlich viel Geld und hochsensible Daten – und ihre Ursprünge liegen in einem geheimen Forschungskomplex. Oliver Winter. Als dem Daytrader wegen mies laufender Börsengeschäfte das Wasser bis zum Hals steht, stürzt er sich ins DARK WEB. Hier dealt er mit illegalen Waren. Sein Problem: Bald schon soll Oliver für ein russisches Mafia-Kartell nicht nur Drogen und Waffen verkaufen, sondern auch Menschen. Darunter sogenannte Dolls, Frauen, die durch Amputationen und Gehirnwäsche zu reinen Objekten wurden. Jasmin Walters. Sie leitet die Cyberterrorismus-Einheit Nemesis, angesiedelt zwischen BND und BKA. Nach und nach begreift Jasmin, dass der vermeintlich segensreiche Internetriese Holos nicht nur im Internet, sondern auch im DARK WEB operiert.“ (Klapptext)

Meinung:
Der Autor vermag seine Leser ein sehr realistisches Szenario zu beschreiben, dazu verwendet er am Anfang viele Fachbegriffe, was bei dem einen oder anderen Leser zu Schwierigkeiten im Verständnis führen kann. Weiterhin werden anfangs sehr viele verschiedene Erzählstränge angeführt, viele Personen fließen in die Handlung mit ein, dies ist alles zu geballt und wirkt zu überladen. Für mich war der Einstieg wegen der vielen Fachbegriffe, den sehr vielen Personen und der Flut an Erzählsträngen zu schwerfällig und hat mich an Eindrücken doch sehr überfordert. Ein Einlesen war von Nöten.
Zum Ende hin werden die Erzählstränge dann weniger, und der Autor legt an Spannung noch eins drauf, um nicht zu viel zu verraten, starke Nerven sind gefragt, denn sehr anschaulich, schockierend und mit Gänsehautfealing beschreibt der Autor manche Szene in erschreckenden Einzelheiten.
Da viele Fachbegriffe verwendet wurden ist der Schreibstil nicht immer einfach. Zum Mittelteil hin wird es dann besser und angenehmer, ein schnelles und flüssiges Lesen ist hier gegeben.
An Charakteren gibt es im Thriller eine Vielzahl, zu Anfang musste ich erst einmal sortieren, da war das Personenregister des Autoren am Anfang schon sehr hilfreich. Die Hauptprotagonisten sind Jasmin Walters, als Ermittlerin und Oliver Winter, als Hacker, wobei mir die Rolle der Ermittlerin etwas zu sehr in den Hintergrund gerückt dargestellt wurde. Oliver wurde da schon besser ausgebaut, obwohl auch er mir zum Anfang nicht sehr sympathisch war, konnte er mich durch seine Taten zum Ende hin überzeugen.

Buchdetails
• Erscheinungsdatum Erstausgabe : 01.02.2017
• Aktuelle Ausgabe : 01.02.2017
• Verlag : Droemer Taschenbuch
• ISBN: 9783426305508
• Flexibler Einband 592 Seiten
• Sprache: Deutsch

Buchmagie – Sterne:

 
Veröffentlicht in Krimi und Thriller und markiert in , , , .

Buchmagie

Buchmagie gibt es nun schon seit über 3 Jahren. Unsere Rezensionen stellen unser persönliche Meinung zu dem jeweiligen Büchern dar. Gerne lesen wir eure Bücher und Rezensieren sie, besonders wichtig finden wir es dabei auch neuen und noch unbekannten Autoren eine Chance zu geben.