Christina Unger – Autorenporträt

Bettina Wagner schreibt im Genre Krimis und Liebesroman. Doch lest selber.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Steckbrief:

Lieblingsfarbe: orange und blau

Lieblingsessen: Spinatspätzle mit grünem Salat

Lieblingsautor: Henry Miller

Lieblingsbücher: Der klimatisierte Alptraum von Henry Miller, Siddharta von Hermann Hesse, Der Prophet von Khalil Gibran

Hobbys: Außer Schreiben und Lesen auch Wandern, Skifahren, Wellness und Reisen

 

Fragen:

 

Buchmagie: Wie sind Sie zum Schreiben gekommen?

Christina: Schon mit 13 Jahren habe ich angefangen Indianergeschichten zu schreiben, die allerdings noch nicht „druckreif“ waren. Meine ersten gedruckten Bücher waren Reiseführer über Peru, Argentinien und Paraguay. Dann übersetzte ich Bücher aus dem Amerikanischen für den Goldmann Verlag und schließlich schrieb ich selber Romane wie „Ein Hauch von Sehnsucht“ und die „Die verrückte Reise des Mr. Smith“

 

Buchmagie: Gibt es einen Lieblingsort, an dem Sie schreiben?

Christina: Mein neues, vom Wohnzimmer abgetrenntes, Schreibkammerl

 

Buchmagie: Stehen die Hauptprotagonisten bereits vor dem Schreiben fest oder entstehen Sie erst beim Schreiben?

Christina: Im Großen und Ganzen stehen sie fest. Ab und zu verändert sich während des Schreibens jedoch ihr Charakter, dann muss ich die Handlung entsprechend anpassen.

 

Buchmagie: Wie und Wo recherchieren Sie für ein Buch?

Christina: Meist direkt aus dem Leben, seltener bei Google oder anderen Informationsquellen.

 

Buchmagie: Schreiben Sie bereits an einem neuen Buch?

Christina: Ja, sogar an zwei.

 

Buchmagie: Dürfen wir erfahren welches Genre es ist und worum es dabei geht?

Christina: Bei dem ersten handelt es sich um einen Dorfkrimi aus Österreich mit dem recht originellen Titel „Toter geht’s nimmer“. Da wird ordentlich intrigiert und gemordet, wie es sich für einen Provinzkrimi gehört, mit teils witzigen und sehr originellen Persönlichkeiten. Auch durfte die Erotik nicht fehlen, denn selbst in einem hinterwäldlerischen Dorf haben die Menschen so ihre Bedürfnisse!

Das zweite Buch spielt in Afrika, wo ich sieben Jahre gelebt habe, und beschreibt den 6000 Kilometer Marsch eines Engländers auf Krücken von Uganda bis zur Grenze nach Südafrika. Ich war im Begleitteam acht Monate dabei. Eine wahre, sehr aufwühlende Geschichte. Wann die erscheint, steht noch nicht fest.

Und nebenbei arbeite ich an einigen Kurzgeschichten.

 

Buchmagie: Wann in etwa wird es erscheinen?

Christina: „Toter geht’s nimmer“ erscheint im November 2017 als e-book und im Dezember als Print beim Latos Verlag.

Zwei meiner Kurzgeschichten erscheinen demnächst beim Verlag Booksnacks als e-books.

 

Buchmagie: Gibt es Möglichkeiten, dass der Leser mit Ihnen in Kontakt treten kann? Haben Sie eine eigene Internet- oder Facebookseite?

Christian: Meine persönliche FB Seite: Christina Unger Autorin, meine Autorenseite: Christina Unger, meine Homepage: www.unger-buch.at

 

Buchmagie: Möchten Sie unseren Lesern noch etwas mit auf den Weg geben?

Christina: Ich möchte, dass sich die Leser mit meinen Büchern gut unterhalten, deshalb lege ich Wert auf Spannung und Humor. Ich selber mag auch keine langweiligen Bücher. Manche Kritiker sind ja der Meinung, dass Unterhaltung gleichzusetzen ist mit Oberflächlichkeit. Man kann aber durchaus ernsthafte Themen ansprechen, ohne zu langweilen. Und das, hoffe ich, finden die Leser in meinen Büchern.

 

Ein herzliches Dankeschön an die Autorin für die Beantwortung unserer Fragen, wir werden weiterhin von ihr berichten.

 
Veröffentlicht in Autoren, Autoren- und Verlagsvorstellungen, Christina Unger und markiert in , , , .

Buchmagie

Buchmagie gibt es nun schon seit über 3 Jahren. Unsere Rezensionen stellen unser persönliche Meinung zu dem jeweiligen Büchern dar. Gerne lesen wir eure Bücher und Rezensieren sie, besonders wichtig finden wir es dabei auch neuen und noch unbekannten Autoren eine Chance zu geben.