Bad Boy mit Herz aus Schokolade – Cleo Lavalle

Wer möchte nicht einen Mann mit einem Herzen, so weich und zart wie Schokolade? Die Protagonistin Charlotte im Roman „Bad Boy mit Herz aus Schokolade“ von Cleo Lavalle wünscht sich so einen auf alle Fälle.

@Cover: Copyright bei der Autorin / Verlag

Amazonverlinkung / Werbung: Klicke dazu einfach aufs Cover!

 

Kurz nach der Trennung von ihrem Freund nimmt sie ein Jobangebot ihrer Freundin an und reist mit fünf männlichen Modells, die zum Anbeissen sind, zum Fotoshooting nach Mallorca. Der Hacken an dem ganzen, die männlichen „Schnuckelchen“ sind nach Wunsch des Kunden schwul und Charlotte muss sich als Lesbe outen, was sie natürlich nicht ist. In all diesen Irrungen und Wirrungen gibt es natürlich wie es bei einem guten Liebesroman üblich ist ein Happy End. Doch wer nun mit wem, das müsst ihr schon selber lesen.

Meinung:

Die Autorin bietet ihren Lesern hier einen witzig, freche Liebeskomödie, bei der das Kopfkino garantiert auf Hochtouren läuft. Die Handlung geht in rasanten Schritten voran, bis sie dann in einem Showdown und wie von der Autorin gewöhntem Happy End endet. Einfach zum Träumen schön, obwohl ich mir an der einen und anderen Stelle doch mehr Tiefgang gewünscht hätte.

Auch den einzelnen Protagonisten hätte man noch mehr Raum zur „Entfaltung“ geben können, im Großen und Ganzen waren sie mir aber au f Anhieb sympathisch.

Insgesamt bietet der locker, leichte Schreibstil und die flüssige Handlung die ideale Grundlage für eine Sommer- und Urlaubslektüre.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B07DK7C259
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text / Print
Umfang:231 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:22.06.2018
Buchmagie – Sterne:
 
Veröffentlicht in Autoren, Cleo Lavalle, Frauenroman, Independently published, Liebe und Erotik, Roman, Verlage und markiert in , , , , .

Buchmagie

Buchmagie gibt es nun schon seit über 3 Jahren. Unsere Rezensionen stellen unser persönliche Meinung zu dem jeweiligen Büchern dar. Gerne lesen wir eure Bücher und Rezensieren sie, besonders wichtig finden wir es dabei auch neuen und noch unbekannten Autoren eine Chance zu geben.