Abschaum – Marcus Hünnebeck

„Abschaum“ von Marcus Hünebeck ist bereits der 2. Teil über den Leibwächter Stefan Trapp, kann aber auch einzeln gelesen werden, da jeder Fall in sich abgeschlossen ist.

 

 

 

 

 

 

Um was geht es?

In einem gut besuchten Kölner Café sitzt der dreißigjährige Christoph Engelhart zusammen mit dem bekannten Schauspieler Hubert Scherer. Plötzlich setzt sich ein Mann eine Sturmmaske auf und zieht eine Waffe aus der Tasche. Er nimmt Kontakt zur Polizei auf und fordert für die Freilassung der Geiseln zehn Millionen Euro Lösegeld. Christoph Engelhart gelingt es, den Täter zu überwältigen, und er wird zum Star der Medien. Doch durch sein Eingreifen gerät er ins Visier der Hintermänner, die mit der Geiselnahme einen Plan verfolgt haben. Zu seinem eigenen Schutz engagiert Engelhart den Leibwächter Stefan Trapp … (Klapptext)

 

Meinung:

Marcus Hünebeck ist noch ein relativ unbekannter Autor, dennoch behaupte ich kann man ihn bereits mit den ganz großen Autoren, die da z.B. währen Dan Brown und John Grisham vergleichen. Ich habe schon einige Thriller aus seiner Feder und auch von den genannten Autoren gelesen und war jedes Mal begeistert.

Für mich ist Marcus Hünebeck ein Meister auf seinem Gebiet, geschickt führt er seine Leser immer wieder in die Irre, bis er ihnen dann zum Schluss einen Täter präsentiert, der zu keinem Zeitpunkt zu erraten war. So verblüfft er mich jedes Mal, denn nichts ist bei ihm so, wie es auf dem ersten Blick erscheint.

Auch mit seinem neusten Thriller „Abschaum“ nahm er mich wieder von Anfang an „gefangen“. Gleich zu Beginn war ich mitten in einer spannenden Szene. Die Spannung baute sich kontinuierlich immer weiter auf, geschickt baute der Autor dabei immer wieder Wendepunkte mit ein, so das ich „gezwungen“ war das Buch weiter zu lesen, ein aufhören war nicht möglich, denn ich wollte unbedingt wissen wer der Täter war.

Die Protagonisten sind Menschen wie Du und ich, sie haben jeder für sich Stärken und Schwächen, gerade dieses macht sie sympathisch. So ist es gut möglich sich in jede einzelne Rolle hineinzuversetzen. Doch dieses Mal hat der Autor noch einen drauf gesetzt, Charaktere die mir zuerst sympathisch waren entwickelten sich im Verlauf, gaben Geheimnisse preis, die mich doch sehr erschüttert haben. Alles wirkte sehr realistisch dargestellt, als währe es in Wirklichkeit passiert.

Der Schreibstil ist dabei gewohnt gut, mit einer Orientierung am Wesentlichen liest er sich schnell und flüssig.

Insgesamt ist dem Autoren wieder ein Thriller gelungen, der mich gut unterhalten hat und an dem es nichts auszusetzen gibt.

Buchdetails

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 09.09.2016
  • Aktuelle Ausgabe : 09.09.2016
  • Verlag : LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG
  • ISBN: 9783802597374
  • Flexibler Einband 350 Seiten
  • Sprache: Deutsch

Buchmagie – Sterne:

 
Veröffentlicht in Autoren, Bücher, Krimi und Thriller, LYX bei Bastei Lübbe, Marcus Hünnebeck, Verlage und markiert in , , , .

Buchmagie

Buchmagie gibt es nun schon seit über 3 Jahren. Unsere Rezensionen stellen unser persönliche Meinung zu dem jeweiligen Büchern dar. Gerne lesen wir eure Bücher und Rezensieren sie, besonders wichtig finden wir es dabei auch neuen und noch unbekannten Autoren eine Chance zu geben.